Garage3
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Cigarbox Guitars

Info
Als im Jahre 2008 die Immobilienblase platzte und der Bankencrash die Wirtschaft in den Abgrund riss, fing der "Do It Yourself" Boom an.
Viele Leute hatten kein Geld mehr um teure Instrumente zu kaufen und besannen sich darauf
aus Zigarrenkisten und Abfallhölzern ihre eigenen Gitarren zu bauen.
Schon im Amerika des ausgehenden Neunzehnten Jahrhunderts bauten sich Bluesmusiker so ihre Gitarren.

Auch ich wurde von dem Virus infiziert. Mit den einfachsten Mitteln baute ich 3 oder 4 saitige Instrumente, die ohne Bünde auskamen und deshalb nur mit einem Bottleneck zu spielen waren.
Die ersten CBGs (Cigarbox Guitar) bestanden aus einer Zaunlatte die durch eine Zigarrenkiste gesteckt wurde.
Als Brücke und als Sattel dienten alte Maschinenschrauben.
3 Saiten drauf, fertig.

Später baute ich noch Tonabnehmer ein und fing irgendwann sogar an,
die Hälse mit Griffbrettern zu versehen und sie zu bundieren.
In den ersten 2 Jahren entstanden so 45 Instrumente.

Regel Nr. 1 beim CBG bauen ist:
Es gibt keine Regel, alles ist machbar, Zigarrenkisten, Blechdosen, Radkappen, Nummernschilder,
alles lässt sich verwenden um eine Gitarre zu bauen.
Selbst aus einem Besenstiel lässt sich ein Instrument herstellen.
Ein so genannter Diddley Bow, eine Gitarre mit nur einer einzigen Saite.

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü